Anmeldephase für das SportCamp beginnt am 24.2.2017

Das SportCamp Schleswig des Kreissportverbandes SL-FL wird in diesem Jahr vom 28. August bis 1. September stattfinden.
Fünf Tage lang können die teilnehmenden Kinder im Alter von sieben bis 14 Jahren eine von ihnen gewählte Sportart ausüben und nebenbei ganz viel Campluft schnuppern und Lagerleben erleben.
Das Camp beginnt jeweils um 8:00 Uhr und geht bis 18:00 Uhr.
Die Teilnahme kostet wie in den vergangenen Jahren 75,00 € inklusive Training und Betreuung, Verpflegung, T-Shirts, Rucksack und Cap.
Wer mitmachen möchte, kann sich in der Anmeldephase von 24.2. bis 24.3.2017 auf der Internetseite www.sportcampschleswig.de online, telefonisch unter 04621 - 2 25 76 oder schriftlich per Anmeldeformular in der Geschäftsstelle des Kreissportverbandes SL-FL, Stadtweg 49, anmelden.
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden unter allen Anmeldungen öffentlich am 1. April 2017 im Bürgersaal des Kreishauses, Flensburger Str. 7 in 24837 Schleswig ausgelost.
Weitere Informationen über die Sportarten, die Teilnahmebedingungen und das SportCamp sind auf der Internetseite www.sportcampschleswig.de nachzulesen.  

Kino-Tag am 26.11.2016

Am Samstag, dem 26. November 2016, treffen sich die SportCamp-Kids, die Vereinsbetreuer und das Orga-Team zum schon traditionellen Kino-Tag.
Wer seinen Ausweis nicht findet, kann selbstverständlich auch dabei sein, denn wir haben Teilnehmerlisten am Eingang.

Sportcamp verabschiedet sich mit großer Show Schleswig

Der Auftritt der Cheerleader-Gruppe (Foto) gehörte zu den Höhepunkten bei der großen Sportcamp-Abschlussveranstaltung. Der Zuschauerraum in der Kreissporthalle war dicht gefüllt mit Eltern, Freunden und Geschwistern. Eine Woche lang nutzten 350 Kinder das Angebot des Kreissportverbands, in eine von 17 angebotenen Sportarten hineinzuschnuppern. Für die Abschlussfeier bereiteten sie witzige und akrobatische Aufführungen vor, kleine Wettkämpfe, Rollenspiele oder kurze Lehrstunden. Die Segler verwandelten sich in gefährliche Piraten, die Turner vollführten Salti und Überschläge, die Schwimmer zeigten eine Staffel ohne Wasser – und die Beachvolleyballer eine echte „Beachvolleyball-Hochzeit“.
sn - SN 5.9.2016

Eine schweißtreibende Woche

Klar, etwas geschlaucht ist das eine oder andere Kind schon. Täglich zehn Stunden Programm, dabei eine Menge Sport und das alles bei den aktuellen Temperaturen – da kann man schon einmal ins Schwitzen kommen. Aber genau das ist ja eines der Ziele des Sportcamps 2016, das noch bis Freitag auf dem Sportplatz der Domschule stattfindet. 300 Kinder toben sich dort seit Montag jeden Tag aus. „Und sie alle ziehen super mit“, wie Antje Wendt vom Organisations-Team gestern betonte. Gleichzeitig freute sie sich über das „ideale Wetter“, wie sie sagte. „Trocken, nicht zu heiß und auch nicht so windig, dass die Kanufahrer und Ruderer nicht auf die Schlei hinaus könnten. Das hatten wir schon anders.“ So aber können alle 17 Sportarten, die in diesem Jahr angeboten werden, planmäßig ihr Programm anbieten. Das heißt in erster Linie: Training, Training, Training. Um aber keine Langeweile aufkommen zu lassen, gibt es für jede Gruppe auch Extra-Angebote. So sind die Schwimmer, die eigentlich im Becken der Gehörlosenschule trainieren, gestern mit der ganzen Mannschaft nach Kropp ins Freibad gefahren, für die Kanuten ging es statt auf die Schlei raus auf die Füsinger Au. Und für die Leichtathleten stand Waldlauf im Tiergarten statt Sprinten im Alleestadion auf dem Programm. „Es macht viel Spaß. Auch, weil neben dem Sport viele lustige Spiele angeboten werden“, meinte der elfjährige Max aus Klein-Rheide mit Blick etwa auf das tägliche „Spiel ohne Grenzen“, bei dem alle Gruppen am Abend gegeneinander antreten. Das alles macht natürlich auch hungrig. In diesem Jahr sponsert das Helios-Klinikum wahrscheinlich zum letzten Mal die komplette Verpflegung (die Getränke kommen von Famila). Da das neue Krankenhaus nun aber von Damp aus und nicht mehr durch eine eigene Küche versorgt wird, gestaltet sich die Anlieferung deutlich schwieriger. Apropos Anlieferung: Erneut stellt Taxi Kortum kostenlos mehrere Kleintransporter zur Verfügung, mit denen die Kinder zu den Sportstätten gefahren werden.
wim - SN 1.9.2016

Mit ordentlich Krach durch die Innenstadt

Ausgerüstet mit Trommeln und Rasseln sind gestern 300 Kinder und rund 100 Betreuer durch die Schleswiger Innenstadt gezogen. Es war der lautstarke Auftakt für das diesjährige Sportcamp. Bis Freitag nutzen die Teilnehmer das Angebot, in jeweils eine von 17 angebotenen Sportarten hineinzuschnuppern. Dazu werden zahlreiche Sportstätten in der ganzen Stadt genutzt. Als Basis dient die große Zeltstadt auf dem Sportplatz der Domschule. Während die Kinder durch das Sportcamp eine aufregende letzte Ferienwoche erleben, erhoffen sich die teilnehmenden Vereine, nach der Aktion das ein oder andere neue Mitglied begrüßen zu dürfen.
wim - SN 30.8.2016

Fleißige Helfer

Heute geht es los: Auf dem Sportplatz der Domschule an den Königswiesen fällt um 9 Uhr der Startschuss für das inzwischen sechste Schleswiger Sportcamp. 300 Kinder nehmen an der Veranstaltung teil, die erneut vom Kreissportverband ausgerichtet wird. Die Teilnehmer können sich bis Freitag in 17 verschiedenen Sportarten ausprobieren – vom Kanufahren über Leichtathletik und Hockey bis hin zum Cheerleading. Bevor die Kinder allerdings selbst ins Schwitzen geraten, waren gestern zunächst die vielen fleißigen Helfer gefordert. Sie packten ordentlich an und errichteten auf dem Sportplatz eine kleine Zeltstadt. Hier schlägt nun ab heute das Herz des Feriencamps. Und von hier aus starten Teilnehmer und Helfer um 10 Uhr zu einem kleinen Auftakt-Marsch durch die Schleswiger Innenstadt. Am Freitag findet dann eine gemeinsame Abschlussfeier in der Kreissporthalle am Eisteich statt. „Das wird für alle wieder eine tolle Woche“, freute sich Sönke Harders (hinten 3.v.r.) vom Orga-Team.
wim - SN vom 29.8.2016

Letzte Vorbereitungen für das SportCamp

Die Sommerferien neigen sich langsam dem Ende entgegen, doch 300 Kindern aus Schleswig und dem Kreis Schleswig-Flensburg steht ein ganz großes Ferien-Highlight noch bevor. Traditionell findet in der letzten Woche der Ferien das "SportCamp Schleswig" auf dem Sportplatz der Domschule statt. In diesem Jahr bereits zum sechsten Mal.
Die Mitglieder des Organisations-teams haben in den vergangenen Tagen noch einmal ordentlich in die Hände gespuckt, damit es am Montag, 29. August, losgehen kann. Zu ihren Aufgaben gehörte zum Beispiel das Füllen von 300 SportCamp-Rucksäcken sowie das Sortieren und Beschriften von insgesamt 900 T-Shirts und 400 Caps.
Auf dem Gelände werden sich am Tag zuvor zahlreiche Helfer, Trainer und Betreuer einfinden, um dort innerhalb eines Tages eine Zeltstadt entstehen zu lassen. Denn jede vertretene Sportart erhält ein eigenes Zelt mit Tischen und Bänken. Dazu kommen noch einige Versorgungszelte und -pavillons, denn 7.200 Getränkeflaschen, Snacks und Obst sowie eine Küchenausstattung einschließlich Geschirr und Besteck für über 400 Helfer und Teilnehmer müssen untergebracht werden.
Fünf Tage lang werden sich dann die Kinder in der von ihnen gewählten Sportart ausprobieren. Besonders häufig gewählt wurde in diesem Jahr das neue Angebot "Cheerleading". Von den 60 Kindern (ausschließlich Mädchen!) musste leider der Großteil auf andere Sportarten verteilt werden. Doch die allermeisten der angemeldeten Kinder werden ganz nach Wunsch Hockey spielen, tanzen, Segeln, Radfahren oder Turnen können.
Was sie dabei gelernt haben, präsentieren die Teilnehmer dann bei der großen Abschluss-schau am Freitagnachmittag.

Pressemitteilung vom 18.02.2016

Jetzt für das SportCamp Schleswig 2016 anmelden - Alle Kids zwischen sieben und 14 Jahren dürfen sich auf das sechste SportCamp Schleswig freuen.
Auch wenn die Sommerferien noch weit in der Zukunft liegen, gilt es jetzt, sich für die sportlichste Woche des ganzen Jahres anzumelden. Ab dem 25.2. bis zum 25.3. ist das Anmeldeportal unter www.sportcampschleswig.de wieder freigeschaltet.
Eine schriftliche oder telefonische Anmeldung ist ebenfalls möglich. In diesem Jahr stehen insgesamt 17 Sportarten zur Wahl. Neben den Klassikern wie Fußball, Handball oder Tennis sind auch die etwas außergewöhnlicheren Sportarten wie Video-Clip-Dance, Hockey oder Segeln wieder dabei.
Als besondere Überraschung konnte das Organisations-Team die Cheerleadergruppe aus Tarp gewinnen, die ganz bestimmt für großartige Laune und besonders akrobatische Momente im Camp sorgen wird.
Das SportCamp findet wie immer in der letzten Sommerferienwoche von Montag, dem 29. August bis Freitag, dem 2. September statt.
Die Teilnahme kostet 75,00 €. Darin enthalten sind die SportCamp-Ausrüstung, die Mahlzeiten, das Training sowie diverse Extras.
Das SportCamp findet ohne Übernachtung statt. Die ca. 300 Plätze werden unter allen angemeldeten Kindern am 2. April 2016 öffentlich ausgelost.
Weitere Informationen sind auf der Internetseite www.sportcampschleswig.de zu finden.

Bald ist es soweit!

Die Plakate und Flyer für das diesjährige SportCamp Schleswig sind gedruckt und der Anmeldezeitraum 25. Februar - 25. März 2016 steht kurz bevor. Rechtzeitig zu diesem Termin wird auch unser neugestalteter Internetauftritt fertig sein. Vielen Dank an Sven!

5. SportCamp Schleswig ist vorbei

War gerade eben nicht noch Montag? Wie konnte diese Woche so schnell vergehen? Fünf Tage voller Spaß, Sport, Spielen, frischer Luft, Lachen, lustiger Momente, fröhlicher und ausgelassener Kinder und engagierte Betreuer liegen hinter uns.

Das Orga-Team des SportCamps bedankt sich für eine wunderbare Woche mit euch allen.
Ihr seid einfach klasse!

Wir freuen uns auf das nächste SportCamp vom 29. August bis zum 2. September 2016 und hoffen auf ein Wiedersehen.

Eure Sönke, Eyke, Jürgen, Thomas, Kathrin und Antje

Sponsoren informierten sich über SportCamp 2015

Kürzlich trafen sich die Sponsoren und Unterstützer des SportCamps 2015 in gemütlicher Runde, um sich über die diesjährige Veranstaltung eingehend informieren zu lassen. Rainer Detlefsen begrüßte als Vorsitzender des Kreissportverbandes Schleswig-Flensburg e.V. die Anwesenden und gab bereits einen Einblick in die vielen Facetten und Aspekte, die das SportCamp ausmachen.

Mit knapp 400 Interessenten, von denen ca. 300 einen Platz im Camp erhalten haben, ist das Interesse am Camp ungebrochen. Als neue Sportart besonders nachgefragt war Hockey, aber auch die Klassiker wie Turnen und Trampolin oder Tanzsport sind erneut heiß begehrt gewesen. Die Stadt Schleswig stellt wie gewohnt die städtischen Sporthallen und den Domschulsportplatz zur Verfügung. Mit dabei sind außerdem die Stadtwerke mit der Bühne, Taxi Schleswig mit dem Fahrdienst und das Helios-Klinikum mit den täglichen Mahlzeiten. „Generell“, so konnten die Organisatoren berichten „unterstützen alle Sponsoren und Partner mit großzügigen bis sehr großzügigen Beiträgen die Veranstaltung.

Auch daran wird deutlich, dass das Konzept der Veranstaltung Zustimmung findet“. Mit Zuwendungen der Service-Clubs können außerdem Kinder aus sozial benachteiligten Familien einen Platz im SportCamp erhalten – eine Tradition, die sich in den vergangenen Jahren sehr bewährt hat. Der große Dank galt in diesem Rahmen allen Unterstützern, die in verschiedenem Maße dazu beitragen, dass das SportCamp auch in diesem Jahr wieder stattfinden kann.

Anmelden für das SportCamp 2015

In diesem Jahr findet das SportCamp Schleswig bereits zum fünften Mal statt und feiert damit ein kleines Jubiläum. Wer in der letzten Woche der Sommerferien (24. - 28. August 2015) dabei sein will, kann sich in der Zeit vom 20. Februar bis 20. März anmelden. Das Anmeldeformular ist auf der Internetseite des SportCamps unter www.sportcampschleswig.de zu finden.

Außerdem besteht die Möglichkeit, sich unter 04621/22576 telefonisch beim Kreissportverband anzumelden oder dort, Stadtweg 49, das Formular als Vordruck abzuholen und ausgefüllt wieder abzugeben. Die Teilnahmegebühr beträgt wie in den vergangenen Jahren 75,- €. Darin enthalten sind das Training, die Mahlzeiten, das SportCamp-T-Shirt sowie einige Extras. In diesem Jahr werden insgesamt 16 Sportarten angeboten.

Wie in den vergangenen Jahren, kann das SportCamp nur durch die großzügige Unterstützung vieler Sponsoren und Unterstützer sowie der freiwilliger Trainer und Betreuer zustande kommen. Die Auslosung der Plätze erfolgt öffentlich am 28. März 2015 um 15:00 Uhr im Bürgersaal des Kreishauses, Flensburger Str. 7. Geschwisterkinder werden gemeinsam gezogen. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden schriftlich benachrichtigt.